Im letzten Sommer

Nur noch zwei Tage bis Buffalo.
Das Steuer wackelt und die Kapitänin ist unendlich müde.
Zwei Leistungskurse durch das Abitur geschleppt, geschubbst und gezogen. Die Vorhänge gewaschen, Schuhe gekauft und die Rosen vom Reisig befreit.
Und jetzt will ich weg, unter Fremde, durch fremde Städte bummeln, und Dinge sehen, die ich noch nie gesehen habe. Abenteuer will ich, anderes riechen, schmecken, hören, sehen.

Zuvor aber noch ein paar Bild aus dem letzten Jahr.
Ganz viel Reisen und ganz wenig Berichte. Im Kopf sind sie, im Blog nicht, noch nicht.

So, und jetzt raten Sie mal, wo ich im letzten Sommer war.

Advertisements

4 Gedanken zu “Im letzten Sommer

    • Genau, dieses bistroähnliche Ding findet man in Porvoo. Und das Schiff liegt tatsächlich im Hafen dort.Eine ganz niedliche schwedische Stadt auf finnischem Boden ist das, mit viel Nationalheiligtum. Später mehr, muss mich gerade erholen.

  1. Also ich wünsch dir, dass weder Schiff noch Kapitänin untergehe und alle heile an Land kommen! (Das Gedicht trug übrigens meine Oma *1912 gerne vor).

    Lieber Gruss
    Anne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s