Ananas

Sie ahnen es: die Nähsendung.
Angeboten wurden Duschvorhänge verschiedener Couleur und ganz leicht verzweifelte Nähmenschen.
Aus den Duschvorhängen wurden eine Hose, warum auch immer, ein Regencape, eine Cape mit Paillettenkapuze und eine Windstopperjacke. Die Hose war zu eng für die Puppe, irgendwie braun und ergreifend sinnlos. Außer man ist innen ein bißchchen undicht und möchte nicht, dass man das sieht.
Die Paillettenhaube sah über dem roten Duschvorhancape so gewollt abgedreht aus, dass es schon schlimm war. Handwerklich war sie aber in Ordung.
Der Windstopper aus Zebrafolie war ein auffällges Stück. Da die Ärmel aber im Stück dran hingen, würde sich keiner darin bewegen können. Ein bißchen zwangsjackg kam sie rüber.
Die Krönung war das Regencape aus dem Ananasstoff, gelbgrün mit gelber Kordel und Kapuze mit eingesetztem Streifen.
Niedlich, und zweckmãßig. Und Ella!
Sie wir immer selbstsicherer, schneller, zielorientierter.

In der zweiten Hälfte ging es an die Wäsche.
Aus feinem Seidenstoff wurde Reizvolles produziert.
Florian braucht drei Anläufe für ein Babydoll mit Spitzen mit Schleife in grau und pink . Es sah entzückend aus und stand dem Model vorzüglich. Die die rosa Spitze war nachlåssig ausgeschnitten, die Knöpfe riesig.
Tobias machte auf beige: french knickers mit Oberteil. Die Spitze daran war viel zu dick und stand ab. Das gehört so, war eine prima Ausrede.
Celine machte aus einem geblümten Seidenstoff ein Negliee, das wunderschön aussah, doch gewellte Nähte hatte. Die erreicht man, wenn man den Stoff in der Maschine auch noch zieht. Seide nãht man mit feinem Papier dazwischen, dann passiert das nicht. Sie ahnen, von wem ich das weiß. Und für die Spitze be Florian hätte man eine Nagelschere nehmen können, die kann Rundungen.
Hinterher weiß man immer alles besser.
Nun zur bezaubernden Jeannie. Ella hatte einen Zweiteiler produziert mit Haremshose und Spitzenoberteil in brombeer. Die Träger waren aus dünnen Seidenkordeln gefertig und sahen aus wie ein Fächer auf dem Rücken. Handwerklich top. Der Gesamteindruck war trotzdem irgendwie schief, die Hose hing zu tief, das Oberteil war eher geeignet für eine Frau mit Busen.
Naja, Florian musste gehen, weil bei ihm handwerlich ein bißchen mehr schief ging aks bei den anderen.
Das Regencape mit den Ananas gewann zurecht das Rennen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ananas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s