Fotos im Nachschlag

Die Fotos sind wieder aufgetaucht.
So kann ich noch etwas das Marschgepäck des römischen Soldaten vorstellen. Helm, Decke, Kochtopf. Dann noch Säckchen für Linsen und Erbsen.
Ja, eine Axt war auch dabei, man musse schließlich die Palisaden zusitzen für die Verteidigungslinien. Auf der Karte sieht man, wo der Limes im Wald noch sichtbar ist.

Nero mochte nicht, dass man ihn fotographiert. So bleibt nur das rosa Logo der Ausstellung. Ganz klar war mir die Botschaft der Farbwahl nicht. Ja, ein bißchen schwul war er auch, ja, ein bißchen wie ein Mädchen? War es das, liebe Ausstellungsmacher?
Ganz unter sieht man das römische Trier. Ich mag ja solche Nachbauten in Pappe sehr. Man kann sich alles in Ruhe und von allen Seiten anschauen. Und der Vorteil dieser Modelleisenbahn ohne Eisenbahn ist, dass das alles das ganze Jahr über im Landesmuseum zu sehen ist. Und eine Mumie haben sie auch, nur so am Rande.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s