Twitterlieblinge im März

Ein Monat voller Anstrengung und Arbeit und ich bin am Anschlag. Doch geht es trotz alledem langsam aufwärts. Twittermäßig war viel los. Nunja, Trump, Schulz und AfD haben so manches Ferkel durch den Ort gejagt. Die vielen Trumptweets, die mir gefallen haben, habe ich weggelassen. Ich bin zu müde zum Spotten. Soll er doch machen, er ist alt genug, sich selbst zu blamieren. Ansonsten war ein bißchen Garten, viel Schule und dazwischen all das, was mir wichtig geworden ist: Kaffeeklatsch, gemeinsames Backen, kleine Ausflüge. Und zwei neue Paar Schuhe, einmal Silber, einmal Glitzer.

Und was ist danach passiert? Genau, der Chefredakteur ist weg.

Weitere Twitterlieblinge sammelt Anne.

Twitterlieblinge im Februar

In diesem Monat hat Trump gewütet und Schulz wurde aus dem Stand zum Messias erkoren. Privat beschäftigte mich eine merkwürdig-grauslige Diagnose, die sich aber in Luft auflöste. Zwei Beerdigungen und Begegnungen mit Herzensmenschen von früher wühlten sehr auf. Etwas Karneval war auch. Und Köln von seiner schönsten Seite.

So, aber jetzt gibt es die Tweets, die mir am liebsten waren im Februar. Wer gucken mag, Anne sammelt die anderen.

Twitterlieblinge im Januar

Eine lange Weile dachte ich, dass mich nichts mehr aufregen kann. Dann kam der Brexit, dessen Zustandekommen mich sehr aufgebracht hat. Den Herrn Trump habe ich lange mit spöttischer Gelassenheit betrachtet. Das ändert sich gerade. So gibt es leider ziemlich viele Trumptweets, die mir gefallen haben. Aber da müssen Sie durch. Und es werden immer mehr Tweets, die ich mag. Woran das wohl liegen mag?
Wer noch mehr Tweets schauen will, schaut bei Anne nach, sie sammelt alle Lieblingstweets.